A B C D E F G H I K L M N O P R S T V W Z
Magnet-Resonanz-Tomografie (MRT)

diagnostisches Verfahren, das ohne Röntgenstrahlen Schnittbilder des Körpers liefert; wichtig zur Darstellung von Schädigungen des Gehirns und Rückenmarks

Makrophagen

Zellen, die fremde Substanzen „fressen“

Meissnersche Tastkörperchen

Sinneszellen für das Tasten

Merkel-Zellen

äußere Sinneszellen für Berührungsreize

Motorisch

bezieht sich meist auf die Fähigkeit, Muskeln zu benutzen

Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS), auch als Encephalomyelitis disseminata (ED) bezeichnet, ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung, bei der die Markscheiden im zentralen Nervensystem geschädigt werden. Die Ursache dieser sogenannten Entmarkungserkrankung ist noch nicht geklärt.

myBETAapp

persönlicher Injektionsmanager für Patienten, die das MS-Basistherapeutikum von Bayer anwenden; verfügbar für Smartphones sowie für Laptops/Computer 

Myelin (Markscheide)

Substanz aus Fett und Eiweiß, die die meisten Nervenfasern umhüllt. Man findet sie im zentralen und im peripheren Nervensystem.

Myelinisierung

Prozess, bei dem sich eine Myelinschicht bildet