A B C D E F G H I K L M N O P R S T V W Z
Chemotherapie

Behandlung mit Wirkstoffen, die vor allem zur Behandlung von Tumoren eingesetzt werden. Wegen ihrer Wirkung auf Immunzellen werden sie auch zur Immunsuppression eingesetzt, z. B. bei schwerem MS-Verlauf.

Cholesterin

ein Molekül, welches einen wichtigen Bestandteil der Zellwände darstellt; ist an der Bildung von Gallensäure, Hormonen, Vitamin D, Nervengewebe und Zellwänden beteiligt

CIS

Clinically Isolated Syndrome (klinisch isoliertes Syndrom); eine einzelne und erste neurologische Funktionsstörung, die sich auf die Schädigung (Läsion) eines bestimmten Ortes im Zentralnervensystem zurückführen lässt. Es ist oft erstes Anzeichen für eine MS.

Computertomografie

eine Röntgenuntersuchung, die nach dem Schnittbildverfahren Einblick in innere Körperstrukturen ermöglicht

CogniFit

online verfügbares Kognitionstraining; passt sich individuell dem Level des Trainierenden an